SEZ

Home > Themen > Beratung - Information - Vermittlung > Beratung

Beratung

Vereinsarbeit

Wichtiges Anliegen ist der SEZ die Stärkung der Nicht-Regierungsorganisationen (NRO) als wesentliche Säule der partnerschaftlichen Entwicklungszuammenarbeit. Hierfür bietet sie qualifizierte Beratung zu Themen wie Vereinsgründungen, Wissenswertes rund um die Projektarbeit und Veranstaltungsplanung. Sie bietet Arbeitskreise und Foren, in denen engagierte Bürger Ideen tauschen, sich beraten und weiterbilden können. Darüber hinaus unterstützt die SEZ die entwicklungspolitische Bildungsarbeit lokaler Gruppen und Initiativen im Land. Sie fördert Maßnahmen baden-württembergischer NRO zur Bewusstseinsbildung.

Projektarbeit

Mittels individueller Beratung und finanzieller Förderung  durch Spenden  unterstützt die Stiftung baden-württembergische Initiativen und Personen bei ihrer Projektarbeit im Ausland mit dem vorrangigen Ziel der Armutsbekämpfung. Die Beratungsinhalte sind vielfältig: Projektvorbereitung, konkrete Problemstellungen, Antragstellung oder Projektkonzeption von der Zielsetzung bis zur Erarbeitung eines Kosten- und Finanzierungsplanes.

Weltladenarbeit

Kompetente Beratung mit dem Ziel einer effektiven Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, speziell entwickelte Weiterbildungsseminare und Supervision bietet die SEZ den Weltladenmitarbeitern in Baden-Württemberg. Sie arbeitet innerhalb ihres Beratungs- und Qualifizierungsangebots  mit versierten und kompetenten Referenten aus der Privatwirtschaft, dem Fairen Handel sowie Freiberuflern zusammen.

Partnerschaften

Dr. Karl-Hans Schmid (2. v. l.) und Gert Rathgeb, POEMA e. V. (4. v. l.) mit den Partnern aus Brasilien.

Partnerschaften von hiesigen Kommunen, Schulen, Kirchengemeinden, Initiativen und Vereinen mit ihren Partnern in Entwicklungsländern fördern den Gedanken der gemeinsamen Verantwortung für die Erde. Sie ermöglichen den Erfahrungsaustausch über ein zukunftsfähiges Wirtschaften, ökologische Nachhaltigkeit sowie soziale Integration und vermitteln interkulturelle Kompetenz. 

Die SEZ bietet Informationen über Partnerschaften und Kontakte zu Partnern in sogenannten Entwicklungsländern. Sie begleitet und berät bestehende Partnerschaften und vermittelt lokale Partner für ein gemeinsames Engagement in der Partnerschaft. Darüber hinaus unterstützt sie Austauschprogramme und Besuche von Delegationen aus Entwicklungs-ländern in Baden-Württemberg und ermöglicht ihnen den Austausch zu Gesprächspartnern in Verwaltung, Wirtschaft und Politik.

Internationale Freiwilligendienste und Einsätze in der Entwicklungszusammenarbeit

Die SEZ informiert über Möglichkeiten des persönlichen Engagements in Ländern des Südens. Sie empfiehlt Materialien, nennt Kontakte sowie Anlaufstellen und gibt Auskunft zur Planung und Vorbereitung eines Auslandseinsatzes. Darüber hinaus vernetzt sie baden-württembergische Freiwillige mit Initiativen, die Projektplätze anbieten. 

Möglichkeiten des persönlichen Engagements:

  • Anderer Dienst im Ausland (ADiA)
  • Diakonisches Jahr im Ausland (DJiA)
  • Entwicklungsdienst
  • Europäischer Freiwilligendienst (EFD)
  • Freiwillige Internationale Dienste (fid)
  • Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)/Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Ausland
  • Humanitäre Hilfen
  • Internationale Freiwilligendienste für unterschiedliche Lebensphasen (IFL)
  • Kurzzeiteinsätze für junge Berufstätige
  • Missionar/in auf Zeit (MaZ)
  • Ökumenisches Freiwilligenprogramm (EVP)
  • Praxisorientierte Studienaufenthalte für Studierende
  • Senior Experten Service (SES)
  • Weltkirchlicher Friedensdienst (WFD)
  • Weltwärts: Freiwilligendienst des BMZ
  • Workcamps
  • Ziviler Friedensdienst (zfd)

Hinweis: Der Inhalt dieser Seite erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Letzte Aktualisierung:  08.09.2011Seite drucken | nach oben

Spenden/Zustiftungen