SEZ

Home > Angebote > Weiterbildung und Vernetzung > Veranstaltungsreihen > Stuttgarter Forum für Entwicklung

4. Stuttgarter Forum für Entwicklung

Unter dem Titel "2015 - und danach? Lokales Handeln für globale Ziele" hatten  die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) und die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt der Engagement Global gGmbH gemeinsam mit fast 30 weiteren Institutionen am 17. Oktober 2014 zum 4. Stuttgarter Forum für Entwicklung eingeladen. Rund 600 Teilnehmer diskutierten daraufhin mit nationalen und internationalen Experten aus Burundi, der Demokratischen Republik Kongo, der Elfenbeinküste, Ghana und Südafrika, wie lokales und regionales Handeln zur Umsetzung globaler Ziele nach 2015 beitragen kann und welche Rolle verbindliche Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDGs) in diesem Zusammenhang spielen.

"Wenn ein internationales Entwicklungsprogramm die lokale Ebene nicht berücksichtigt, ist es zum Scheitern verurteilt", lautete ein Zitat des Tages. Im Rahmen von zwölf Fachforen und einem Schülerforums wurde deutlich, dass sich die internationalen Vereinbarungen zum Post-2015-Pro­zess und den Sustainable Development Goals auf die Erfahrungen, das Knowhow und die langjährigen internationalen Beziehungen der vielfältigen Vereine, gesellschaftlichen Gruppen und Kommunen stützen müssen. Insbesondere wurde die „bürgernahe Kommune“ als wichtige Kraft in diesem Prozess herausgehoben und als Schlüssel für den Erfolg gekennzeichnet. Gerade Deutschland zeige als föderales und dezentrales Land, dass starke Kommunen unbedingt dazu gehören, wenn es international um eine erfolgreiche Entwicklungszusammenarbeit gehe, bekräftigte Günther H. Oettinger, Vizepräsident der Europäischen Kommission und EU-Kommissar, im Rahmen der abschließenden Diskussion des 4. Stuttgarter Forums für Entwicklung. „Global agieren und lokal aktivieren wird zu Recht in diesem Land in den Vordergrund gestellt.“

Positionspapier "Stuttgarter Impuls für die Post-2015-Agenda"

Die Ergebnisse des Forums gehen als „Stuttgarter Impuls für die Post-2015-Agenda“ in die nationale und internationale Diskussion ein. Zum Positionspapier

Präsentationen des Tages

Die Präsentationen der Referenten und die Kontaktdaten der Veranstalter der einzelnen Fachforen finden Sie hier

Veranstaltungsprogramm und Pressemappe

Hier finden Sie das komplette Programm des Tages sowie die Pressemappe zum 4. Stuttgarter Forum für Entwicklung.

Bilder des Tages

Rückblick auf das 3. Stuttgarter Forum für Entwicklung unter dem Titel "sichernähren - Zukunft ohne Hunger" 2012

Rückblick auf das 2. Stuttgarter Forum für Entwicklung unter dem Titel "Migration weltweit - Impulse für Entwicklung" 2010

Rückblick auf das 1. Stuttgarter Forum für Entwicklung unter dem Titel "Gutes Klima für Afrika!" 2009

Letzte Aktualisierung:  09.03.2016Seite drucken | nach oben

Spenden/Zustiftungen