SEZ

Home

Stellenangebot: Referent/-in für das Kompetenzzentrum Burundi

Die SEZ sucht ab sofort eine/n Referent/-in (Vollzeit) für das Kompetenzzentrum Burundi der SEZ. Der/die Referent/-in wird im Rahmen des Eine-Welt-Promotor/-innenprogramms als Fachpromotor/-in für die Partnerschaften mit Burundi eingesetzt. Die Stelle ist Bestandteil des bundesweiten Eine-Welt-Promotor/-innenprogramms. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (gerne per E-Mail) bis zum 31. Mai 2015.

Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

Praktikant/in gesucht

Von Juli bis September 2015 bietet die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) ein Praktikum zur Unterstützung der Stiftung in den Sommermonaten an.

Die ausführliche Praktikumsausschreibung finden Sie hier.

Aktuelle Situation in Burundi

Die Lage in Burundi ist weiterhin angespannt. Am verangenen Montag hat Präsident Nkurunziza den Verteidigungs- sowie den Außenminister abgesetzt. Nach dem gescheiterten Putschversuch in der vergangenen Woche trat Präsident Nkurunziza am Sonntag erstmals wieder öffentlich in der Hauptstadt Bujumbura auf. Gegen 17 mutmaßliche Putschisten, darunter drei Armeegeneräle, wurde laut Medienberichten am Samstag Anklage erhoben. Nach Angaben von Diplomaten zogen europäische Hilfsorganisationen ihr ausländisches Personal ab. Lesen Sie mehr unter anderem bei der Tagesschau oder bei der NZZ.

Seit Mittwoch, 13.05.15, hatte sich die Krise in Burundi weiter verschärft. Über das Radio hat General Godefroid Niyombare Präsident Nkurunziza in dessen Abwesenheit für abgesetzt erklärt. Nach Medieninformationen kam es zu heftigen Kämpfen zwischen Putschisten und regierungstreuen Truppen.

Die Medien stehen unter starkem Druck. Angaben von in- und ausländischen Journalistenverbänden zufolge sind praktisch alle relevanten unabhängigen Radio- und TV-Sender zerstört. Viele burundische Journalisten seien ins Ausland geflohen. Weitere Informationen finden Sie hier

Seit Wochen kommt es im Zuge der von Präsident Nkurunziza angestrebten dritten Amtszeit zu heftigen Protesten und Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten. Dabei kamen mindestens 20 Menschen ums Lebens, weit mehr als 600 Menschen seien verhaftet worden. Über 50.000 Menschen sind seit Mitte April bereits vor den Unruhen in die Nachbarländer geflohen. Die Amtszeit des Präsidenten ist eigentlich jedoch durch die Verfassung und den Arusha-Friedensvertrag auf zwei Amtszeiten durch Direktwahl begrenzt. Da die erste Wahl im Jahr 2005 durch das Parlament stattfand, argumentiert die Regierungspartei, stünde Nkurunziza eine weitere Amtszeit durch Direktwahl zu. Weitere Informationen finden Sie u.a. bei der Tagesschau.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bw-burundi.de.

Geschäftsführerwechsel

Bis 30. April 2015 lief die Ausschreibung für die Position des Geschäftsführenden Vorstands zur Führung der SEZ als einer gemeinnützigen Stiftung an der Schnittstelle zwischen Politik, Kommunen, staatlichen und halbstaatlichen Organisationen, Zivilgesellschaft, Kirchen, Verbänden und der Wirtschaft. 

Die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) erfüllt seit fast 25 Jahren den Auftrag, auf breiter Ebene Bewusstsein zu schaffen für globale Zusammenhänge und Themen der Entwicklungszusammenarbeit. Es ist zudem ihre Aufgabe entwicklungspolitisches Engagement im Land zu initiieren, zu beraten und zu fördern. Daran arbeitet die SEZ mit verschiedensten Angeboten und Dienstleistungen seit Jahren auf hohem Niveau und sehr erfolgreich. 

Zur Stellenausschreibung (Die Bewerbungsfrist ist am 30. April 2015 abgelaufen.)
Pressemitteilung vom 13. März 2015: "SEZ-Vorstand scheidet aus dem Amt"

Letzte Aktualisierung:  22.05.2015Seite drucken | nach oben

Spenden/Zustiftungen